VCR.NET 4.2 – Release Candidate 1

Mein mir selbst gesetztes Ziel ist es, die Version 4.2 noch dieses Jahr freizugeben. Ich habe daher meine ToDo Liste aktualisiert und alle größeren Punkte auf die 4.3 verschoben. Bis auf Kleinigkeiten am Web Client ist nun nichts mehr für die 4.2 offen. Da es aber noch genug zu tun gibt (esp. die Anpassung von Hilfe und Web Auftritten) und ich auch noch etwas ganz anderes machen muss, habe ich mich entschlossen, statt einer Beta 5 den ersten Release Kandidaten bereit zu stellen. RC heißt hier ganz klar: bis zur Freigabe es sind keine funktionalen Änderungen mehr geplant.

Gegenüber der Beta 4 sind folgende Veränderungen vorgenommen worden:

  • VCR.NET: das automatische Aufräumen der Protokolle hat nicht funktioniert, das wurde behoben
  • VCR.NET: im Aufzeichnungsplan erfolgt die Auswahl des Starttags für die Liste nun nicht mehr über eine Auswahlliste sondern über Schaltflächen
  • DVB.NET (nur Entwickler): die Visual Studio 2013 Solution für die Bibliothek (Core) baut nun ohne Warnungen

Die Testversion ist an gewohnter Stelle zu finden. Ich freue mich über jeden, der sich daran beteiligt, die 4.2 zu einer stabilen Version zu machen – Wünsche kommen aber vermutlich in den 4.3 Topf.

Vielen Dank im Voraus

Jochen

VCR.NET 4.2 – Beta 4

Gegenüber der Beta 3 gibt es folgende Veränderungen:

  • DVB.NET Geräteprofile, die vor Version 3.9 erstellt wurden (da war die Dateiendung noch DDP statt DNP), können nun nicht mehr genutzt oder migriert werden. Zudem wurde der Quellcode an einigen Stellen dramatisch aufgeräumt und einige Altlasten der ursprünglichen Nexus-S Implementierung entfernt.
  • VCR.NET verliert nun bei einer Migration von einer Version vor 3.9 die programmierten Aufzeichnungen.
  • DVB.NET: Die Konfiguration der DuoFlex Entschlüsselung wurde etwas erweitert und erlaubt nun eine Feinsteuerung des Verhaltens bei Änderung der Senderkonfiguration / Nutzdatenströme (PMT).
  • VCR.NET: Warnung im Aufzeichnungsplan, wenn sich durch die Zeitumstellung eventuell unerwünschte Änderungen ergeben.
  • VCR.NET: Anzeige der zeitlichen Überlappung von Aufzeichnung und Eintrag in der Programmzeitschrift (nur im Aufzeichnungsplan, nicht in der Geräteübersicht).
  • DVB.NET: Korrektur der Entschlüsselungserweiterungen zur besseren Reaktion auf Änderungen an der Senderkonfiguration (PMT) – es sollte nun fast wieder so sein, wie es bis 3.9 funktioniert hat. Bisher war es allerdings nicht möglich, die Änderung gegen den CI/CAM Einsatz mit der TechnoTrend Budget Line (e.g. S2-3200) zu verifizieren, also Vorsicht!

Der Download ist an der gewohnten Stelle zu finden.

Viel Spaß

Jochen

VCR.NET 4.2 und Versionen vor 3.9

Mit der Version 4.2 wird voraussichtlich die automatische Migration von Versionen vor 3.9 eingestellt. Da die Version 3.9 nun doch schon fast fünf Jahre alt ist hoffe ich ehrlich, dass niemand mehr noch ältere Versionen im Einsatz hat. Die fehlende Migration bedeutet dann zum Beispiel, dass DVB.NET Geräteprofile neu angelegt und programmierte Aufzeichnungen neu eingestellt werden müssen.

Jochen

VCR.NET 4.2 Beta 3

Folgende Änderungen gegenüber der Beta 1 (die Beta 2 war nicht öffentlich):

  • VCR.NET: Verbesserte Fehlerbehandlung im Kontrollzentrum beim Aufwecken eines Rechners aus dem Schlafzustand.
  • VCR.NET: Änderungen des Endzeitpunktes laufender Aufzeichnungen werden nun korrekt im Aufzeichnungsplan berücksichtigt.
  • VCR.NET: Bei der Anzeige eines Eintrags aus der Programmzeitschrift ist eine Suche nach Wiederholungen der Ausstrahlung möglich.
  • VCR.NET: Periodische Aufzeichnungen um Mitternacht wurden bei Verwendung von Ausnahmeregelungen evtl. einen Tag zu früh beendet.
  • VCR.NET: Im Kontrollzentrum kann nun die IP Broadcast Adresse für das Aufwecken eines Rechners aus dem Schlafzustand festgelegt werden.
  • VCR.NET: Protokolldateien und archivierte Aufträge werden nun nach Ablauf der Lebensdauer automatisch gelöscht.
  • VCR.NET: Laufende Aufzeichnungen, die gerade beendet werden, werden in der Geräteübersicht nun gesondert markiert.
  • DVB.NET: Die (drei: FireDTV, TechnoTrend Budget, Digital Devices) Entschlüsselungserweiterungen reagieren nun auf Änderung der Datenströme einer Quelle – e.g. das Hinzuschalten einer weiteren Tonspur.
  • DVB.NET: Die Digital Devices Entschlüsselungserweiterung kann bei Änderung der Datenströme einer Quelle auf Wunsch kurz die Entschlüsselung unterbrechen.

Achtung: Die Änderungen an der Entschlüsselung finden sich noch im Test. Hier kann es in dieser Beta Version noch zu Problemen kommen – bis hin zu einer vollständig versagenden Entschlüsselung. Ein Test mit der TechnoTrend Budget (e.g. S2-3200) ist zurzeit gar nicht möglich – sollte einer der Leser dieses Eintrags hier unterstützen können, wäre das sehr hilfreich.

Die Downloads finden sich an der gewohnten Stelle.

Viel Spaß

Jochen

VCR.NET 4.2 Beta 1

Auch wenn es diesmal kein so großer Wurf wird so möchte ich doch vermeiden, dass es wieder ewig bis zum nächsten Release dauert. Der Plan ist daher noch dieses Jahr die Version 4.2 von VCR.NET und DVB.NET freizugeben. Tatsächlich konnte ich meine großen Pläne noch nicht angehen, aber das reicht auch noch locker für eine 4.3 – im Moment schweben mir da weitere Verbesserungen und vor allem Modernisierungen des VCR.NET Web Clients aber auch der Bedienung des Viewers vor.

Wie dem auch sei, ich habe an gewohnter Stelle eine erste Beta zum Testen auf eigene Gefahr zur Verfügung gestellt. Hier die grobe Liste der Änderungen:

  • DVB.NET ist nun eine eigene Version 4.2 und kann parallel zu älteren Versionen installiert werden. Das gilt nur sehr bedingt für den Viewer und nicht für VCR.NET: für VCR.NET 4.2 muss DVB.NET 4.2 installiert werden. Man beachte, dass im Kontrollzentrum eventuell der Pfad zum Viewer anzupassen ist, da dieser im Namen des Installationsverzeichnisses (normalerweise) die Versionsnummer enthält.
  • VCR.NET: verbesserte Erkennung unveränderter (JavaScript) Dateien zur Verringerung des Netzwerkverkehrs bei Aufruf des Web Clients.
  • VCR.NET / DVB.NET: Aufzeichnungsplaner beschleunigt.
  • VCR.NET / DVB.NET: Benutzerdefinierte Regeln für den Aufzeichnungsplaner.
  • VCR.NET / DVB.NET: Korrektur im Aufzeichnungsplaner bei Zeiträumen von über 24 Stunden und ein zusätzlicher Laufzeitschutz.
  • VCR.NET: Optische Aufbereitung der Trauerränder durch Verwendung der fieldset Elemente.
  • VCR.NET: Suchfavoriten der Programmzeitschrift werden nun im VCR.NET Benutzerprofil gespeichert und sind damit browserübergreifend verfügbar.
  • VCR.NET: Schlafzustand und WOL Aufwecken nun im Kontrollzentrum verfügbar.
  • VCR.NET: Neue Feineinstellung zur Unterdrückung der minimalen Zeit im Schlafzustand.
  • VCR.NET: Periodische Aufgaben werden nun auch ausgeführt, wenn keinerlei Aufzeichnungen programmiert sind.
  • VCR.NET: Unnötige Aufrufe des Web Clients beim Betätigen des Verweises ‚Aktualisieren‘ vermieden.
  • VCR.NET: Umgang des Web Clients mit der Sommerzeit korrigiert.
  • VCR.NET: Verweis zum Prüfen auf neuere Versionen (funktioniert nur mit freigegebenen Versionen richtig, nicht mit der Beta).
  • VCR.NET: Kleinere Verbesserungen im Umgang mit dem Schlafzustand.
  • DVB.NET: CI wird während der Aktualisierung der Quellen (Sendersuchlauf) nicht mehr aktiviert, was je nach verwendeter DVB Hardware zu einer deutlichen Beschleunigung führen kann.
  • DVB.NET: Unterstützung der TechnoTrend TT S2-4600 (TeVii Clone).
  • Entwicklungsumgebung umgestellt: Visual Studio 2013, WiX 3.8, TypeScript 0.9.5, jQuery 2.0.3, jQueryUI 1.10.3.
  • Die aktuellen Quellen gibt es nun immer schon vorab auf GitHub.

Ich empfehle wie üblich die alte Version vollständig zu deinstallieren (bei VCR.NET die Reste NICHT entfernen) und dann die neue Version zu installieren. Zusätzlich sollte insbesondere im Internet Explorer vor dem ersten Aufruf des VCR.NET Web Clients der Browser Cache (! auch die bevorzugten Web Seiten, i.e. Kreuzchen abhaken !) gelöscht werden – es kann sonst zu sehr eigenartigen Effekten kommen.

Viel Glück

Jochen