VCR.NET 4.2 Beta 1

Auch wenn es diesmal kein so großer Wurf wird so möchte ich doch vermeiden, dass es wieder ewig bis zum nächsten Release dauert. Der Plan ist daher noch dieses Jahr die Version 4.2 von VCR.NET und DVB.NET freizugeben. Tatsächlich konnte ich meine großen Pläne noch nicht angehen, aber das reicht auch noch locker für eine 4.3 – im Moment schweben mir da weitere Verbesserungen und vor allem Modernisierungen des VCR.NET Web Clients aber auch der Bedienung des Viewers vor.

Wie dem auch sei, ich habe an gewohnter Stelle eine erste Beta zum Testen auf eigene Gefahr zur Verfügung gestellt. Hier die grobe Liste der Änderungen:

  • DVB.NET ist nun eine eigene Version 4.2 und kann parallel zu älteren Versionen installiert werden. Das gilt nur sehr bedingt für den Viewer und nicht für VCR.NET: für VCR.NET 4.2 muss DVB.NET 4.2 installiert werden. Man beachte, dass im Kontrollzentrum eventuell der Pfad zum Viewer anzupassen ist, da dieser im Namen des Installationsverzeichnisses (normalerweise) die Versionsnummer enthält.
  • VCR.NET: verbesserte Erkennung unveränderter (JavaScript) Dateien zur Verringerung des Netzwerkverkehrs bei Aufruf des Web Clients.
  • VCR.NET / DVB.NET: Aufzeichnungsplaner beschleunigt.
  • VCR.NET / DVB.NET: Benutzerdefinierte Regeln für den Aufzeichnungsplaner.
  • VCR.NET / DVB.NET: Korrektur im Aufzeichnungsplaner bei Zeiträumen von über 24 Stunden und ein zusätzlicher Laufzeitschutz.
  • VCR.NET: Optische Aufbereitung der Trauerränder durch Verwendung der fieldset Elemente.
  • VCR.NET: Suchfavoriten der Programmzeitschrift werden nun im VCR.NET Benutzerprofil gespeichert und sind damit browserübergreifend verfügbar.
  • VCR.NET: Schlafzustand und WOL Aufwecken nun im Kontrollzentrum verfügbar.
  • VCR.NET: Neue Feineinstellung zur Unterdrückung der minimalen Zeit im Schlafzustand.
  • VCR.NET: Periodische Aufgaben werden nun auch ausgeführt, wenn keinerlei Aufzeichnungen programmiert sind.
  • VCR.NET: Unnötige Aufrufe des Web Clients beim Betätigen des Verweises ‚Aktualisieren‘ vermieden.
  • VCR.NET: Umgang des Web Clients mit der Sommerzeit korrigiert.
  • VCR.NET: Verweis zum Prüfen auf neuere Versionen (funktioniert nur mit freigegebenen Versionen richtig, nicht mit der Beta).
  • VCR.NET: Kleinere Verbesserungen im Umgang mit dem Schlafzustand.
  • DVB.NET: CI wird während der Aktualisierung der Quellen (Sendersuchlauf) nicht mehr aktiviert, was je nach verwendeter DVB Hardware zu einer deutlichen Beschleunigung führen kann.
  • DVB.NET: Unterstützung der TechnoTrend TT S2-4600 (TeVii Clone).
  • Entwicklungsumgebung umgestellt: Visual Studio 2013, WiX 3.8, TypeScript 0.9.5, jQuery 2.0.3, jQueryUI 1.10.3.
  • Die aktuellen Quellen gibt es nun immer schon vorab auf GitHub.

Ich empfehle wie üblich die alte Version vollständig zu deinstallieren (bei VCR.NET die Reste NICHT entfernen) und dann die neue Version zu installieren. Zusätzlich sollte insbesondere im Internet Explorer vor dem ersten Aufruf des VCR.NET Web Clients der Browser Cache (! auch die bevorzugten Web Seiten, i.e. Kreuzchen abhaken !) gelöscht werden – es kann sonst zu sehr eigenartigen Effekten kommen.

Viel Glück

Jochen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.